• Kostenlose Expertenberatung
  • tink "Funktioniert-Garantie"
  • Kostenloser Versand und Rückversand
  • Angebot von tink
  • Der „Smart Home Shop“ wird in Kooperation mit der tink GmbH, Gipsstr. 15, 10119 Berlin, betrieben. Es gelten ausschließlich die Verkaufsbedingungen der tink GmbH. Bei Rückfragen und Reklamationen zu Ihrem Einkauf wenden Sie sich bitte direkt an die tink GmbH. Eine Haftung von CosmosDirekt für gekaufte Artikel ist ausgeschlossen. Der Kaufvertrag kommt zustande mit der tink GmbH.

Datenschutzbestimmungen

Jegliche Erhebung, Verwendung, Speicherung, Löschung oder sonstige Nutzung (nachfolgend „Verarbeitung“) von Daten dient ausschließlich der Erbringung unserer Dienstleistungen. Die Dienste von der tink GmbH sind mit dem Ziel gestaltet worden, so wenig personenbezogene Daten wie möglich zu verwenden. Dabei werden unter "personenbezogenen Daten" (nachfolgend auch „Daten“ genannt) alle Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (sog. „betroffene Person“) verstanden. 

Die folgenden Ausführungen zum Datenschutz beschreiben, welche Arten von personenbezogenen Daten beim Aufruf unseres Internetangebotes verarbeitet werden, was mit diesen personenbezogenen Daten geschieht und wie Sie einer Datenverarbeitung gegebenenfalls widersprechen können.

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung auf dieser Webseite

1.1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

tink GmbH

Anschrift: Gipsstraße 15

10119 Berlin

E-Mail: impressum.cosmos@tink.de und service.cosmos@tink.de

Homepage: www.cosmos.tink.de

1.2. Beauftragter für Datenschutz

Der Datenschutzbeauftragte ist:

Kemal Webersohn von der WS Datenschutz GmbH

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie die WS Datenschutz GmbH unter folgender E-Mail-Adresse erreichen: tink@ws-datenschutz.de

oder per Post:

WS Datenschutz GmbH
- Datenschutz -
Meinekestraße 13
D-10719 Berlin

https://webersohnundscholtz.de/

1.3. Schutz Ihrer Daten

Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften der DSGVO sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern, die für uns arbeiten, beachtet werden.

Wenn wir zur Erbringung unserer Dienstleistungen mit anderen Unternehmen, wie etwa E-Mail- und Server-Anbietern, zusammenarbeiten, geschieht dies nur nach einem umfangreichen Auswahlverfahren. Bei diesem Auswahlverfahren wird jeder einzelne Dienstleister auf seine Eignung in Zusammenhang mit technischen und organisatorischen Fähigkeiten im Datenschutz hin sorgfältig ausgewählt. Dieses Auswahlverfahren wird schriftlich dokumentiert und ein Vertrag gem. Art. 28 Abs. 3 DSGVO über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Auftrag (ADV-Vertrag) nur dann geschlossen, wenn er den Anforderungen des Art. 28 DSGVO entspricht.

Ihre Angaben werden auf besonders geschützten Servern gespeichert. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich.

Unsere Webseite ist SSL/TLS verschlüsselt, was Sie am „https://“ am Anfang der URL erkennen können.

1.4. Löschung der personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nur so lange, wie es notwendig ist. Sobald der Zweck der Datenverarbeitung erfüllt ist, findet nach den Maßstäben des hiesigen Löschkonzepts eine Sperrung und Löschung statt, es sei denn, dass gesetzliche Vorschriften einer Löschung entgegenstehen.

2. Datenverarbeitung auf dieser Webseite und Erstellung von Logfiles

2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, speichern unsere Webserver temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Dabei werden folgende personenbezogene Daten erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
  • Webseite, von der der Zugriff erfolgt
  • Name Ihres Internet-Zugangs-Providers

Zusätzlich zu diesen personenbezogenen Daten werden ggf. weitere, personenbezogene Daten von uns und unseren Partnern erhoben, dazu unten mehr.

2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse beruht darauf, Ihnen unsere Webseite zugänglich zu machen.

2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau). Sie dient der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur, sowie der Optimierung des Internetangebotes. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur bzw. die Netzinfrastruktur unseres Internetproviders ausgewertet.

2.4. Dauer der Datenspeicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie zu den oben genannten Zwecken nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn Sie die Webseite schließen. Unser Hosting-Anbieter verwendet die Daten gegebenenfalls für statistische Erhebungen. Hierfür werden die Daten jedoch anonymisiert. Eine Löschung der Daten findet bei unserem Hosting-Anbieter nach drei Monaten statt.

2.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

3. Einsatz von Cookies

3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseite auf Ihrem Rechner gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte, dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet, gespeichert werden und durch welche uns bzw. der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie werden von uns dazu verwendet, um Ihnen ein Login zu ermöglichen sowie um in anonymisierter oder pseudonymisierter Form die Nutzung von unserer Webseite zu analysieren und Ihnen interessante Angebote auf dieser Webseite zu präsentieren.

Auf diese Weise können verschiedene Daten übermittelt werden:

  • Häufigkeit der Webseitenbesuche
  • Welche Funktionen der Webseite von Ihnen in Anspruch genommen werden
  • Verwendete Suchbegriffe
  • Ihre Cookie-Einstellung
  • Ihre Spracheinstellungen
  • Ihre Warenkorbinhalte

Beim Aufruf der Webseite wird über ein Cookie-Banner über die Verwendung von Cookies informiert und auf die Datenschutzerklärung verwiesen.

3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten durch Cookies, die nicht allein der Funktionalität unserer Webseite dienen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für Cookies, die allein der Funktionalität dieser Webseite dienen, ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO.

3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus sowie einer komfortablen Nutzung unserer Webseite als auch aus Gründen der Auswertung der Systemsicherheit -und Stabilität. Die Datenverarbeitung findet zudem statt, um eine statistische Auswertung der Webseitennutzung zu ermöglichen.

3.4. Dauer der Datenspeicherung

Es gibt zwei Arten von Cookies. Beide werden auf dieser Webseite eingesetzt:

  • Transiente Cookies (dazu a)
  • Persistente Cookies (dazu b)

a) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

b) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

3.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Sie können zudem die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können. Auch kann das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowsers jederzeit verhindert werden.

4. Kontakt

4.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unsere Webseite ist es möglich, über E-Mail oder ein Kontaktformular, Kontakt zu uns aufzunehmen. Um die Anfrage beantworten zu können, sind verschiedene Daten von Ihnen erforderlich, die zur Bearbeitung automatisch gespeichert werden. Folgende Daten werden im Rahmen des Kontaktformulars mindestens (gekennzeichnet als Pflichtfeld) erhoben:

  • E-Mail-Adresse

Freiwillig können Sie noch folgende Angaben machen:

  • Name

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

4.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die hier verwendete Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DSGVO.

4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich, um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.

4.4. Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten werden von uns umgehend nach der Beantwortung der Anfrage gelöscht. In seltenen Fällen kann es allerdings vorkommen, dass wir Ihre Daten für einen längeren Zeitraum aufbewahren. Dies kann sich aus gesetzlichen oder vertraglichen Pflichten ergeben.

4.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und einer weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. In diesem Fall können wir die Kommunikation mit Ihnen leider nicht fortführen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme von uns verarbeitet wurden, werden in diesem Fall gelöscht, es sei denn, es stehen der Löschung gesetzliche Pflichten zur Aufbewahrung Ihrer Daten entgegen.

5. Registrierung auf der Webseite

5.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können sich auf unserer Webseite registrieren. Hierfür ist erforderlich, dass der Betroffene personenbezogene Daten in die Registrierungsmaske eingibt. Folgende Daten werden hierfür mindestens erhoben:

  • E-Mail-Adresse
  • Vorname
  • Nachname
  • Adresse
  • Geschlecht

Die vom Betroffenen angegebenen Daten in der Registrierungsmaske werden ausschließlich für die Bearbeitung verwendet und grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.

5.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Sofern Sie personenbezogene Daten angeben, die zu den Pflichtfeldeingabemasken gehören, basiert die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit b) DSGVO. Tragen Sie darüber hinaus personenbezogene Daten in die übrigen (optionalen) Eingabefeldmasken ein, beruht die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

5.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zu dem Zweck Ihre Registrierung abzuschließen und Ihr Webseitenkonto bei uns zu führen.

5.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn Sie Ihr Konto bei uns schließen und keine gesetzlichen oder behördlichen Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen.

5.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sowohl während als auch nach der erfolgten Registrierung steht es dem Betroffenen frei, die Angabe der personenbezogenen Daten zu ändern, zu korrigieren oder zu löschen.

6. Datenverarbeitung im Rahmen von Bewerbungen

6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unsere Webseite ist es möglich, sich über ein Bewerberportal Workable zu bewerben. Hierfür werden personenbezogene Daten verarbeitet und zur weiteren Verarbeitung für das jeweilige Bewerbungsverfahren gespeichert.

6.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind Art. 88 DSGVO und § 26 BDSG (2018).

6.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zu dem Zweck das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

6.4. Dauer der Datenspeicherung

Sofern die Bewerbung zur Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses führen sollte, werden die personenbezogenen Daten unter Achtung der gesetzlichen Vorschriften entsprechend gespeichert. Sollte die Bewerbung des Bewerbers bei der Auswahl eines potentiellen Kandidaten nicht berücksichtigt werden, wird diese nach den Regeln des hiesigen Löschkonzepts gelöscht, wobei die Vorschriften zum AGG, insbesondere der bestehenden Beweispflicht nach § 22 AGG, Berücksichtigung finden.

Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder Sie einer längeren Speicherung Ihre Einwilligung erteilt haben. In diesem Falle erfolgt die weitergehende Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) bzw. lit. a) DSGVO.

6.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und einer weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge des Bewerbungsverfahrens von uns verarbeitet wurden, werden in diesem Fall gelöscht, es sei denn einer Löschung stehen zwingende gesetzliche Vorschriften entgegen.

7. Newsletter

7.1. Newsletter tink

7.1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten auf unserer Internetseite die Möglichkeit zum Abonnement unseres allgemeinen tink Newsletters. Bei der Bestellung des Newsletters wird die Angabe von personenbezogenen Daten zur Verarbeitung abgefragt. Dabei handelt es sich um die Daten, die in der Newsletter-Eingabe-Maske abgefragt werden. Eingabefelder, die mit einem „*“ gekennzeichnet sind, sind Pflichtfelder:

  • E-Mail-Adresse

Dieses Pflichtfeld ist notwendig, um Ihnen den Newsletter zukommen zu lassen. Alle weiteren Felder können Sie freiwillig auszufüllen, wobei ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass diese Felder keine Pflichtangaben enthalten (Vorname, Nachname). 

Der Newsletter wird per E-Mail versendet und wird Ihnen nur nach erfolgter Anmeldung für den Newsletter übermittelt. Um den Anforderungen an die DSGVO gerecht zu werden, benutzen wir das sogenannte DOI-Verfahren („Double-Opt-In“). Sofern Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail auf das von Ihnen im Eingabefeld benannte elektronische Postfach. Diese E-Mail enthält einen Bestätigungslink, den Sie anklicken müssen. Nach diesem Verfahren sind Sie erfolgreich für den Newsletter angemeldet. Zur Durchführung des Verfahrens werden IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert. Dies deswegen, um Missbräuchen vorzubeugen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht.

7.1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO. Bestandskunden können von uns Newsletter erhalten, welche keine explizite Einwilligung erteilt haben. Dies erfolgt jedoch nur in den engen Grenzen des § 7 Abs. 3 UWG, welcher im Lichte des Art. 95 DSGVO spiegelbildlich zu Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO zu verstehen ist. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Bestandskunden durch werbliche E-Mails über unsere Produkte zu informieren und so den Kontakt zu diesen Kunden aufrecht zu erhalten.

7.1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Newsletter hat die Funktion, Sie in regelmäßigen Abständen über Angebote und Neuigkeiten von uns informieren zu können.

7.1.4. Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten verarbeiten wir nur solange, wie dies zur Zweckerfüllung notwendig ist und einer Löschung keine gesetzlichen oder behördlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

7.1.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Newsletter Bestellung kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu können Sie den, in jedem Newsletter integrierten, Link zum Abbestellen klicken oder den Widerruf der Einwilligung auf andere Weise bei uns kundtun.

7.2. Versanddienstleister Klaviyo

7.2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Anbieters Klaviyo. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Klaviyo, Inc., 60 South Street, Suite 910, Boston, Massachusetts 02111, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von Klaviyo gespeichert. Klaviyo verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von Klaviyo abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden Informationen, wie z.B. Informationen zu Ihrem System, Ihre Kontaktdaten, demografische Daten und Zeitpunkt des Abrufs erhoben.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wie häufig sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletter Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben noch das von Klaviyo einzelne Nutzer zu beobachten. Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von Klaviyo. Für zusätzliche Informationen zum Datenschutz bei Klaviyo schauen Sie hier: https://www.klaviyo.com/privacy    

7.2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung durch Klaviyo erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses unsererseits an einer effektiven und sicheren Übermittlung des Newsletters an Sie, entsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

7.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Klaviyo als unseren Versanddienstleister, um eine effektive Adressverwaltung zu gewährleisten und, um mit Ihnen über den Newsletter in Kontakt zu bleiben.

7.2.4. Dauer der Datenspeicherung

Nach Angaben von Klaviyo speichern sie Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie wir Ihre personenbezogenen Daten für den Newsletter-Versand nutzen. Klaviyo löscht Ihre Daten, wenn Sie einen Antrag auf Löschung stellen und wir Sie aus unserer Adresskartei löschen.

7.2.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer Daten durch Klaviyo bei uns Widerspruch einlegen. Wir prüfen dann Ihren begründeten Widerspruch und teilen Ihnen mit, ob und warum wir die Datenverarbeitung fortsetzen. Zudem steht es Ihnen jederzeit offen, den „Opt-out“-Link am Ende jeder E-Mail zu nutzen, was dazu führt, dass keine tink Newsletter mehr an Sie versandt werden. Ihre Kontaktdaten bleiben dessen ungeachtet jedoch weiterhin gespeichert. Sofern Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, können Sie diesbezüglich jederzeit mit uns in Kontakt treten und der Datenverarbeitung endgültig widersprechen. Wenn Sie Fragen zum Datenschutz an Klaviyo haben oder Ihre Rechte gegenüber Klaviyo wahrnehmen möchten, können Sie sich unter dieser Adresse an Klaviyo wenden: privacy@klaviyo.com

8. Einkaufen und mieten im Onlineshop

8.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie bei uns einkaufen oder mieten und eine Lieferung vereinbart wird, verarbeiten wir Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse von Ihnen. Bei Paketlieferungen geben wir Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse von Ihnen auch an unsere vertraglich gebundenen Auftragsverarbeiter und Dienstleister weiter.

Wir geben personenbezogene Daten nur weiter, wenn dies nach deutschem oder europäischen Datenschutzrecht erlaubt ist. Wir arbeiten mit einigen Dienstleistern eng zusammen etwa im Bereich des Kundenservice, mit technischen Dienstleistern (z.B. Betrieb von Rechenzentren) oder mit Logistikunternehmen (z.B. Postunternehmen wie DHL). Diese Dienstleister dürfen Ihre Daten grundsätzlich nur unter besonderen Bedingungen in unserem Auftrag verarbeiten. Soweit wir diese als Auftragsverarbeiter einsetzen, erhalten diese Dienstleister nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugriff auf Ihre Daten, wie dies für die Erbringung der jeweiligen Leistung erforderlich ist. Sobald Nutzer Ware bei einem Partner von tink bestellen, geben wir bestimmte Einkaufsdaten des Nutzers an den tink-Partner weiter (Namen und Ihre Lieferanschrift sowie die Bestelldaten der Ware), damit der tink-Partner dem Nutzer die bestellte Ware zusenden kann.

8.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, d.h. die Verarbeitung Ihrer Daten ist für die Erfüllung der Kaufverträge und Liefervereinbarungen erforderlich.

8.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten, um den Kaufvertrag einschließlich Liefervereinbarung mit Ihnen abzuschließen, um den Kaufvertrag einschließlich Rechnungsstellung per E-Mail oder Post und Zahlungsempfang abzuwickeln, um eine pünktliche Lieferung zu gewährleisten und um Sie über Liefertermine und/oder Änderungen der Lieferung zu informieren.

Wir geben Ihre Daten an unsere Dienstleister weiter, damit diese die Lieferung abwickeln und mit Ihnen gegebenenfalls zur Ankündigung und Abstimmung der Lieferung Ihrer bestellten Ware kommunizieren können.

8.4. Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten werden nur solange gespeichert wie dies zur Zweckerfüllung notwendig ist und solange wir durch gesetzliche Pflichten zur Aufbewahrung Ihrer Daten verspflichtet sind.

8.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um Ihren Kaufvertrag abwickeln zu können, weswegen auf sie nicht verzichtet werden kann. Eine Beseitigungsmöglichkeit gibt es daher nicht.

Sie haben als Nutzer die Möglichkeit der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu widersprechen. Hierfür genügt eine formlose entsprechende Mitteilung an uns per Mail an unseren Datenschutzbeauftragten. Wird einer Weitergabe der Daten an Dritte vor der Zustellung der Ware an Sie widersprochen, so kann die Ware nicht zugestellt werden.

8.6. Versandunternehmen

Zur Auslieferung von Bestellungen arbeiten wir mit externen Versanddienstleistern (z.B. DHL) zusammen. Diese Versanddienstleister erhalten von uns zur Ausführung des jeweiligen Auftrags folgende Daten:

  • Ihren Namen
  • Ihre Lieferanschrift
  • Ggf. Ihre Postnummer (sofern Sie die Bestellung an eine DHL-Packstation liefern lassen wollen)
  • Ggf. Ihre E-Mail-Adresse (sofern der Versanddienstleister Sie per E-Mail über den voraussichtlichen Zustellungstermin informieren möchte)

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung personenbezogener Daten dient der Vertragserfüllung. Die Weitergabe an Dritte ist notwendig, um die Zustellung der von Ihnen bestellten Ware zu gewährleisten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in diesem Fall gegeben, sobald die Sendung an Sie erfolgreich zugestellt wurde.

8.7. Installations-Service

Sofern Sie neben dem Kauf/der Miete zudem die Erbringung eines Installations-Service wünschen, erfolgt die weitere Vermittlung durch unseren Partner:

Mila AG, Gutenbergstrasse 1, CH-8002, Zürich, Schweiz.

Wenn Sie den Installations-Service nutzen möchten, haben Sie die Möglichkeit einen entsprechenden Hacken für den Installations-Service im Bestellprozess zu setzen. Daraufhin kontaktiert Sie ein tink-Servicemitarbeiter per E-Mail und holt Ihr Einverständnis für die Weitergabe der folgenden Daten an die Mila AG ein:

  • Kontaktdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer)
  • Informationen zu den bestellten Produkten

Mila ist eine Vermittlungsplattform für Installations-Dienstleistungen. Mila leitet Anfragen für Installations-Services an die Dienstleister weiter, die in der angefragten Region die angefragte Leistung anbieten.

Die Weitergabe der Daten an die Mila AG erfolgt ausschließlich nach Ihrer aktiven Zustimmung, gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, um Ihnen die weitere Terminvereinbarung sowie die Nutzung eines Installations-Service zu ermöglichen. Die weitere Terminvereinbarung, Installations-Dienstleistung sowie Vergütung erfolgen durch eine eigenständige vertragliche Beziehung zwischen Ihnen und dem ausführenden Dienstleister. tink fungiert hier lediglich als Vermittler, um Ihnen die Suche nach einem Installations-Service zu erleichtern. Eine erteilte Einwilligung in die Weitergabe der Daten kann widerrufen werden. Weitere Informationen zu Mila sowie zum Datenschutz bei Mila finden Sie hier: https://www.mila.com/de-de/, https://static.mila.com/legal/Privacy_Policies/DE-DE_PrivacyPolicy.pdf

8.8. CosmosDirekt

Sofern Sie bei einem Kauf Ihre meinCosmosDirekt-E-Mail-Adresse angeben, um einen Rabatt einzulösen, wird die eingegebene E-Mail-Adresse zur Durchführung des Rabattes an die CosmosDirekt Gesellschaften weitergegeben. Die Datenverarbeitung erfolgt zur Durchführung des Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Eine Löschung der personenbezogenen Daten im Falle der Weitergabe an die CosmosDirekt-Gesellschaften erfolgt, sofern gesetzliche, vertragliche oder behördliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung nicht entgegenstehen und sofern der Nutzer einen Löschungsanspruch geltend gemacht hat, wenn die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Hierfür wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

9. Zahlungsdienste

Um Ihnen verschiedene Zahlungsarten anbieten zu können, haben wir über das Plug-In Braintree verschiedene Zahlungsdienstleister integriert.

Braintree ist ein Unternehmen von PayPal: PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A.; 22-24 Boulevard Royal; L-2449 Luxemburg.

Zur Bereitstellung dieser Zahlungsoptionen fließen Braintree dabei die oben genannten, bestellbezogenen und personenbezogenen Daten von Ihnen zu. Die Datenschutzerklärung von Braintree finden Sie unter: https://www.braintreepayments.com/de/legal/braintree-privacy-policy

9.1. Amazon Payments

9.1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bietet als möglichen Zahlungsdienst Amazon Payments an. Mit Amazon Payments können Sie die in Ihrem Amazon Account hinterlegten Zahlungs- und Versandinformationen nutzen, um schnell und sicher einzukaufen. Um den Zahlungsdienst mittels Amazon Payments zu nutzen, ist die vorherige Anmeldung mit Ihrem Amazon Konto erforderlich.

Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Amazon Payments UK Limited, 1 Principal Place, Worship Street, London EC2A 2FA sowie von: Amazon Payments Europe S.C.A. 5, Rue Plaetis - 2338 Luxemburg (beim R.C.S. Luxemburg eingetragene Registernummer: B153265, USt-ID: LU24448288).

Unser Shop ist über ein Plug-In mit Amazon verbunden. Die Eingabe Ihrer Zugangsdaten für Amazon erfolgt in einem von Amazon bereitgestellten Formular und werden direkt und ohne unser Zutun von Amazon verarbeitet. Amazon stellt nach dem erfolgreichen Login temporär Checkout-Daten wie Rechnungsadresse(n) und / oder Versandadresse(n) für Sie zur Auswahl zur Verfügung. Die Abrechnung erfolgt direkt über Ihr Amazon-Konto. Wir speichern ausschließlich die für die Bestellabwicklung von Ihnen ausgewählten Daten.

Neben der Weitergabe der Daten an Auskunfteien ist es auch möglich, dass Amazon Payments die personenbezogenen Daten ggf. an verbundene Unternehmen, auch Subunternehmer, weiterleitet, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich wird. Das gleiche gilt für eine Auftragsverarbeitung. Bezüglich der Datenschutzhinweise von Amazon Payments wird auf nachstehenden Link verwiesen: https://pay.amazon.com/de/help/201751600

9.1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

9.1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten ist für die Bezahlung und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich. Amazon Payments nutzt diese Daten evtl. zudem zur Verbesserung von Amazon Payments und anderen Produkten und Diensten. Wir teilen mit, dass Amazon Payments die personenbezogenen Daten möglicherweise an Auskunfteien übermittelt. Dies deswegen, weil Amazon Payments sich eine Prüfung Ihrer Identität und Bonität vorbehält.

9.1.4. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies für die Kaufabwicklung und Rechnungstellung notwendig ist, es sei denn es stehen gesetzliche oder vertragliche Speicherfristen einer Löschung Ihrer Daten entgegen. Amazon Payments bewahrt personenbezogene Daten so lange wie notwendig auf, um die in den dienstspezifischen Übersichten zum Datenschutz beschriebenen Zwecke zu erfüllen.

9.1.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um Ihre Zahlung abwickeln zu können, weswegen auf sie nicht verzichtet werden kann, wenn Sie diese Zahlungsart gewählt haben.

9.2. Apple Pay

9.2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite können Sie sich zudem für die Bezahlung mittels Apple Pay entscheiden. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Apple Inc. One Apple Park Way, Cupertino, California, USA, 95014

Apple Pay verwendet Sicherheitsfunktionen, die in die Hardware und Software Ihres zur Bezahlung verwendeten Geräts integriert sind, um die Transaktionen zu schützen. Darüber hinaus ist zur Verwendung von Apple Pay die Einrichtung eines Codes nötig, dessen Sicherheitskomplexität Sie bestimmen können. Apple speichert nach eigenen Angaben die mit Apple Pay verwendeten originalen Kredit-, Debit- oder Prepaidkartennummern nicht und hat keinen Zugriff darauf. Außerdem speichert Apple keine Transaktionsdaten, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Sofern Apple Pay mit Kredit-, Debit- oder Prepaidkarten verwendet wird, sind die getätigten Transaktionen nur für Sie, den Händler oder Entwickler und die Bank oder den Kartenaussteller ersichtlich. Wenn Sie eine Kredit-, Debit-, Prepaidkarte zu Apple Pay hinzufügen, werden die eingegebenen Daten verschlüsselt an die Server von Apple gesendet. Sofern zum Einlesen der Kartendaten die Kamera verwendet wird, werden die Daten nicht auf dem verwendeten Gerät oder in der Fotomediathek gesichert. Apple entschlüsselt die Daten, ermittelt das Zahlungsnetzwerk der Karte und verschlüsselt die Daten erneut mit einem Schlüssel, der nur von dem gewählten Zahlungsnetzwerk (oder von einem durch den Kartenaussteller autorisierten Anbietern für Bereitstellungs- und Token-Dienste) entschlüsselt werden kann. Die von Ihnen angegebenen Informationen zu der verwendeten Karte sowie Daten über die Aktivierung bestimmter Geräteeinstellungen und das Nutzungsmuster Ihres Geräts können an Apple gesendet werden, um zu ermitteln, ob Sie für Apple Pay qualifiziert sind. Außerdem kann Apple Daten an Ihren Kartenaussteller, Ihrem Zahlungsnetzwerk oder sonstige Anbieter senden, die von Ihrem Kartenaussteller zur Aktivierung von Apple Pay autorisiert wurden, um zu ermitteln, ob die Karte qualifiziert ist, um mit dieser Apple Pay einzurichten und um Betrug zu vermeiden. Um die Zahlungsdaten beim Bezahlen auf unserer Webseite sicher zu übermitteln, empfängt Apple Pay die verschlüsselte Transaktion und verschlüsselt diese wieder mit einem entwicklerspezifischen Schlüssel, bevor die Transaktionsdaten an den Zahlungsabwickler gesendet werden. Dieser Schlüssel sorgt dafür, dass nur wir als Website, über die Sie etwas kaufen, auf die verschlüsselten Zahlungsdaten zugreifen kann. Websites müssen ihre Domain immer verifizieren, wenn sie Apple Pay als Zahlungsoption anbieten. Apple sendet eine individuelle Geräteaccountnummer zusammen mit dem transaktionsspezifischen, dynamischen Sicherheitscode an uns als Webseite. Weder Apple noch das verwendete Gerät senden die tatsächliche Nummer Ihrer Zahlungskarte an uns. Apple bewahrt anonymisierte Transaktionsdaten auf, darunter der ungefähre Kaufbetrag, der Name der Webseite, das ungefähre Datum und die ungefähre Uhrzeit sowie die Angabe, ob die Transaktion erfolgreich abgeschlossen wurde. Die Datenschutzrichtlinie von Apple finden Sie hier: https://www.apple.com/de/legal/privacy/de-ww/ sowie die dienstspezifischen Informationen zu Apple Pay: https://support.apple.com/de-de/HT203027

9.2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

9.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten ist für die Bezahlung und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich. Apple nutzt diese Daten evtl. zudem zur Verbesserung von Apple Pay und anderen Produkten und Diensten.

9.2.4. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies für die Kaufabwicklung und Rechnungstellung notwendig ist, es sei denn es stehen gesetzliche oder vertragliche Speicherfristen einer Löschung Ihrer Daten entgegen. Apple bewahrt personenbezogene Daten so lange wie notwendig auf, um die in den dienstspezifischen Übersichten zum Datenschutz beschriebenen Zweck zu erfüllen.

9.2.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um Ihre Zahlung abwickeln zu können, weswegen auf sie nicht verzichtet werden kann, wenn Sie diese Zahlungsart gewählt haben. Der Umfang der Datenverarbeitung bei Apple hängt zudem davon ab, welche Sicherheitseinstellungen Sie im Rahmen Ihres Accounts treffen. Zusätzliche Einstellungen können Sie wie folgt treffen: Wenn die Transaktionsdaten über das Internet gesendet werden, werden sie von iCloud verschlüsselt und in einem verschlüsselten Format auf den Servern von Apple gespeichert. Sie können die Unterstützung von iCloud auf Ihrem Gerät deaktivieren, indem Sie "Einstellungen" > "[dein Name]" > "iCloud" aufrufen und "Wallet" deaktivieren. Sie können sich zudem auf Ihrem Gerät weitere Einzelheiten zu Apple Pay und dem Datenschutz anzeigen lassen und Einstellungen treffen. Hierfür gehen Sie auf dem iOS-Gerät unter "Einstellungen" zu "Wallet & Apple Pay", und tippen Sie auf "So werden deine Daten verwaltet" oder auf dem Mac unter "Systemeinstellungen" zu "Wallet & Apple Pay", und klicken Sie auf "Apple Pay & Datenschutz".

9.3. Google Payment

9.3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben zudem die Möglichkeit den Kauf über Google Payment abzuwickeln. Die Datenverarbeitung für den europäischen Wirtschaftsraum und für die Schweiz wird durchgeführt von: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Neben den Registrierungsinformationen und denen die Google Payment, über Dritte verarbeitet, können bei jeder Transaktion können folgende Daten von Google verarbeitet werden:

  • Datum, Uhrzeit und Betrag der Transaktion, Händlerstandort und -beschreibung, eine vom Verkäufer bereitgestellte Beschreibung der gekauften Waren oder Dienste, Fotos, die Sie der Transaktion beigefügt haben, der Name und die E-Mail-Adresse des Verkäufers und Käufers bzw. des Absenders und Empfängers, die verwendete Zahlungsmethode, Ihre Beschreibung für den Grund der Transaktion sowie gegebenenfalls das mit der Transaktion verbundene Angebot

Wenn Sie einen Kauf oder eine Transaktion über Google Payment tätigen, stellt Google uns bestimmte personenbezogene Daten über Sie zur Verfügung. Wenn Sie über unsere Webseite kaufen, können wir zudem überprüfen, ob Sie ein Google Payment-Konto mit einer Zahlungsmethode besitzen, die für die Bezahlung bei uns verwendet werden kann. Weitere Informationen zu Google Payment und zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document?ldo=0&ldt=privacynotice&ldl=de; https://policies.google.com/privacy

9.3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

9.3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten ist für die Bezahlung und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich. Google verarbeitet die Daten, um Ihnen Google Payment-Dienste bereitzustellen und Sie vor Betrug, Phishing oder anderen Verstößen zu schützen. Diese Informationen können auch zur Unterstützung von Drittanbietern bei der Bereitstellung von Produkten oder Diensten genutzt werden, die Sie bei diesen Anbietern angefordert haben. Google verwendet die Informationen auch zur Überprüfung Ihres Google Payment-Kontos, um zu entscheiden, ob Sie die Nutzungsbedingungen und sonstiger rechtmäßige Geschäftsanforderungen in Verbindung mit den von Ihnen veranlassten Google Payment-Transaktionen erfüllen.

9.3.4. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies für die Kaufabwicklung und Rechnungstellung notwendig ist, es sei denn es stehen gesetzliche oder vertragliche Speicherfristen einer Löschung Ihrer Daten entgegen. Google löscht die Daten, sobald sie für Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden und keine behördlichen, gesetzlichen oder vertraglichen Regelungen einer Löschung entgegenstehen.

9.3.6. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um Ihre Zahlung abwickeln zu können, weswegen auf sie nicht verzichtet werden kann, wenn Sie diese Zahlungsart gewählt haben. Sie können in Ihren Google Payment-Einstellungen verhindern, dass Google LLC oder seine Tochtergesellschaften Drittanbietern, deren Websites oder Apps Sie besuchen, Informationen dazu weitergeben darf, ob Sie ein Google Payment-Konto haben, das zur Bezahlung bei diesem Anbieter genutzt werden kann.

9.4. Kreditkarte

9.4.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie Ihre Bestellung über unseren Onlineshop mit Ihrer Kreditkarte bezahlen möchten, benötigen wir zur Zahlungsabwicklung Daten. Hierbei wird insbesondere gefragt nach

  • Namen,
  • Adresse,
  • E-Mailadresse,
  • Kreditkartennummer,
  • Name des Kreditkarteninhabers und
  • die Gültigkeitsdauer der Kreditkarte.

Wir überprüfen die eingegebenen Daten zusammen mit den Daten Ihrer Bestellung.

9.4.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

9.4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten ist für die Bezahlung und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich.

9.4.4. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies für die Kaufabwicklung und Rechnungstellung notwendig ist, es sei denn es stehen gesetzliche oder vertragliche Speicherfristen einer Löschung Ihrer Daten entgegen.

9.4.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um Ihre Zahlung abwickeln zu können, weswegen auf sie nicht verzichtet werden kann, wenn Sie diese Zahlungsart gewählt haben.

9.5. PayPal

9.5.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten als möglichen Zahlungsdienst PayPal an. PayPal ist ein virtuelles Kontenmodell und Zahlungsmittel. Um den Zahlungsdienst mittels PayPals zu nutzen, ist die vorherige Anmeldung bei PayPal erforderlich. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Sofern Sie PayPal als Zahlungsmittel nutzen, werden Ihre personenbezogene Daten an PayPal übermittelt. Bei den personenbezogenen Daten handelt es sich um

  • Name,
  • Nachname,
  • Adresse,
  • E-Mail-Adresse,
  • IP-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • ggf. Mobilnummer und
  • andere Daten, die zur endgültigen Zahlungsabwicklung erforderlich sind.

Neben der Weitergabe der Daten an Auskunfteien ist es auch möglich, dass PayPal die personenbezogenen Daten ggf. an verbundene Unternehmen, auch Subunternehmer, weiterleitet, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich wird. Das gleiche gilt für eine Auftragsverarbeitung. Bezüglich der Datenschutzhinweise von PayPal wird auf nachstehenden Link verwiesen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

9.5.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

9.5.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten ist für die Bezahlung und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich. PayPal nutzt diese Daten evtl. zudem zur Verbesserung von PayPal und anderen Produkten und Diensten. Wir teilen mit, dass PayPal die personenbezogenen Daten möglicherweise an Auskunfteien übermittelt. Dies deswegen, weil PayPal sich eine Prüfung Ihrer Identität und Bonität vorbehält.

9.5.4. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies für die Kaufabwicklung und Rechnungstellung notwendig ist, es sei denn es stehen gesetzliche oder vertragliche Speicherfristen einer Löschung Ihrer Daten entgegen. PayPal bewahrt personenbezogene Daten in einem identifizierbaren Format nur so lange auf, wie es per Gesetz oder Vorschrift erforderlich ist oder sie für die geschäftlichen Zwecke benötigt werden. PayPal speichert personenbezogene Daten für längere Zeiträume, als es gesetzlich erforderlich ist, wenn dies in Ihrem rechtmäßigen Geschäftsinteresse liegt und nicht gesetzlich verboten ist.

9.5.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um Ihre Zahlung abwickeln zu können, weswegen auf sie nicht verzichtet werden kann, wenn Sie diese Zahlungsart gewählt haben.

9.6. Sofortüberweisung - sofort.com / Klarna

9.6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen den Zahlungsdienst „Sofortüberweisung - sofort.com“ von Klarna (im Folgenden „Sofortüberweisung“). Hierfür haben wir auf unserer Webseite Komponenten von „Sofortüberweisung“ integriert. Zur Zahlungsabwicklung nutzt „Sofortüberweisung“ ein technisches Verfahren, durch welches wir unverzüglich eine Zahlungsbestätigung erhalten. So können wir umgehend feststellen, ob ein Zahlungseingang vorliegt, woraufhin die Investition getätigt werden kann. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Sofort GmbH, Theresienhöhe 12 in 80339 München, Deutschland als Mitglied der Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden.

Wenn Sie die Zahlungsmöglichkeit „Sofortüberweisung“ zur Zahlungsabwicklung nutzen möchten, werden Ihre personenbezogenen Daten an „Sofortüberweisung“ übermittelt. Dabei werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • PIN und TAN
  • technische Überprüfung des Kontostandes bzw. Kontodeckung
  • Übermittlung der Bestätigung der Transaktion an uns
  • Vorname,
  • Nachname,
  • Adresse,
  • E-Mail-Adresse,
  • IP-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Mobilnummer
  • andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind.

Es ist möglich, dass „Sofortüberweisung“ die personenbezogenen Daten auch an Auskunfteien weitergibt, um eine Prüfung der Identität und Bonität der betroffenen Person durchzuführen. Weiter ist es möglich, dass „Sofortüberweisung“ die personenbezogenen Daten an verbundene Unternehmen und/oder Subunternehmer weiterleitet, sofern dies zur Erfüllung von Vertragspflichten erforderlich wird. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.sofort.de/datenschutz.html sowie unter https://www.klarna.com/de/datenschutz/ .

9.6.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

9.6.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Sofortüberweisung - sofort.com, um die Zahlungsabwicklung für Sie unkompliziert und schnell zu gestalten.

9.6.4. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten nur solange, wie dies für die Kaufabwicklung und Rechnungstellung notwendig ist, es sei denn es stehen gesetzliche oder vertragliche Speicherfristen einer Löschung Ihrer Daten entgegen. Zu Abrechnungszwecken gegenüber dem Online-Anbieter und zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten speichert Klarna Name, Kontonummer, Bankleitzahl, Betreff, Datum und Überweisungsbetrag innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Bei SEPA-Überweisungen und sofern, abhängig von Ihrer Bank, BIC und IBAN zur Einstellung der Überweisung in Ihr Online-Banking-Konto erforderlich sind, speichert Klarna zudem BIC und IBAN innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen reichen von drei bis zu zehn Jahren.

9.6.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um Ihre Zahlung abwickeln zu können, weswegen auf sie nicht verzichtet werden kann, wenn Sie diese Zahlungsart gewählt haben.

10. Nutzung von Auskunfteien bei der Bonitätsprüfung bei Mietanfragen

Wir verarbeiten teilweise Ihre Daten automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir setzen Profiling beispielsweise in folgenden Fällen ein:

  • Im Rahmen der Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit nutzen wir das Scoring. Dabei wird die Wahrscheinlichkeit berechnet, mit der ein Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen vertragsgemäß nachkommen wird. In die Berechnung können beispielsweise Einkommensverhältnisse, Ausgaben, bestehende Verbindlichkeiten, Beruf, Arbeitgeber, Beschäftigungsdauer, Erfahrungen aus der bisherigen Geschäftsbeziehung, vertragsgemäße Rückzahlung früherer Kredite sowie Informationen von Kreditauskunfteien einfließen. Das Scoring beruht auf einem mathematisch-statistisch anerkannten und bewährten Verfahren. Die errechneten Score-Werte unterstützen uns bei der Entscheidungsfindung im Rahmen von Produktabschlüssen und gehen in das laufende Risikomanagement mit ein.

10.1. Bonitätsprüfung bei Mietanfragen

Wir nutzen die Auskunftei „Schufa“, um Ihre Bonität einschätzen zu können. Hierbei lassen wir uns von der

SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Deutschland

die zu Ihrer Person vorliegenden Daten zusenden. Wir übermitteln zu diesem Zweck der Schufa die folgenden Daten:

  • Name
  • Anschrift
  • Geburtsdatum

Dies geschieht im Rahmen einer so genannten „Schufa-Auskunft“, die wir von der Schufa einfordern können, wenn wir ein berechtigtes Interesse an diesen Ihren Daten nachweisen. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Interesse an einer Reduzierung des Vertragsrisikos, an einem Schutz vor Forderungsausfällen und vor Gefahren der missbräuchlichen Inanspruchnahme unserer Leistungen durch Dritte. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Um die wirtschaftlichen Risiken von Mietverträgen richtig einschätzen zu können, führen wir bei Mietabschluss eine Bonitätsprüfungen durch und prüfen ggf. auch die Veränderung Ihrer Bonität. Zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses verwenden wir auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlverhalten sowie Wahrscheinlichkeitswerte zu Ihrem künftigen Verhalten.

Für die Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses verwenden wir neben einer Adressprüfung Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlverhalten sowie Wahrscheinlichkeitswerte zu Ihrem künftigen Verhalten, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b); Art. 22 Abs. 2 lit. a) DSGVO. Wir möchten durch die Bonitätsprüfung mögliche Vertragsrisiken reduzieren.

11. Social Media auf unserer Webseite

Wir haben auf unserer Webseite Social Media Plattformen über Links eingebunden, die dazu führen, dass die Social Media Anbieter ggf. Daten von Ihnen erhalten. Diese schlüsseln wir für Sie im Folgenden genau auf.

11.1. Facebook

11.1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben auf dieser Webseite Facebook integriert. Der Facebook-Link ist auf der Webseite auffindbar. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA.

Sofern eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt und Facebook die Datenverarbeitung vornimmt, ist hierfür verantwortlich: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Sofern Sie auf den Facebook-Link klicken, wird die Webseite von Facebook aufgerufen. Durch den Aufruf der Webseite von Facebook über unsere Webseite werden Facebook die jeweiligen Bezugsdaten von uns übermittelt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Webseite besucht haben. Für weitere Informationen zum Thema Datenschutz bei Facebook verweisen wir auf die nachstehende Datenrichtlinie von Facebook: https://de-de.facebook.com/about/privacy/

11.1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage beruht auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der werbenden Funktion von sozialen Medien. Wir nutzen diese, um den Bekanntheitsgrad unseres Unternehmens zu steigern.

11.1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Social Media, um unser Unternehmen bekannter zu machen. Außerdem möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten über unsere Webseite auf unsere Social Media-Auftritte aufmerksam zu werden.

11.1.4. Dauer der Datenspeicherung

Nach eigenen Angaben speichert Facebook Ihre Daten für eine Dauer von 90 Tagen. Nach Ablauf der 90 Tage werden die Daten anonymisiert, so dass sie nicht weiter mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können.

11.1.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Datenverarbeitung zu widersprechen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Datenschutzbeauftragten. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich oder über die US-amerikanische Seite oder die EU-Seite von Facebook. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktop Computer oder mobile Geräte übernommen.

11.2. Instagram

11.2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben die Dienste von Instagram auf dieser Webseite integriert. Instagram ist über den Link auf der Webseite zu erreichen. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Instagram LLC, 1 Hacker Way, Building 14 First Floor, Menlo Park, CA, USA als ein Produkt von Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA.

Sofern Sie auf den Instagram-Link klicken, wird die Webseite von Instagram aufgerufen. Durch den Aufruf der Webseite von Instagram über unsere Webseite werden Instagram Ihre jeweiligen Bezugsdaten von uns übermittelt. Instagram erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Webseite besucht haben. Für weitere Informationen zum Thema Datenschutz verweisen wir auf die nachstehende Datenschutzrichtlinie von Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388 und https://www.instagram.com/about/legal/privacy/

11.2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage beruht auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der werbenden Funktion von sozialen Medien. Wir nutzen diese, um den Bekanntheitsgrad unseres Unternehmens zu steigern.

11.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Social Media, um unser Unternehmen bekannter zu machen. Außerdem möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten über unsere Webseite auf unsere Social Media-Auftritte aufmerksam zu werden.

11.2.4. Dauer der Datenspeicherung

Nach Aussage von Facebook werden die Daten nach einer Dauer von 90 Tagen gelöscht. Nach Ablauf der 90 Tage werden die Daten anonymisiert, so dass sie nicht weiter mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können.

11.2.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Datenverarbeitung zu widersprechen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Datenschutzbeauftragten. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Instagram-Profileinstellungen möglich oder über die US-amerikanische Seite oder die EU-Seite von Instagram. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktop Computer oder mobile Geräte übernommen.

11.3. LinkedIn

11.3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben Komponenten von LinkedIn auf dieser Webseite integriert. LinkedIn ist über den Link auf unserer Webseite zu erreichen. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Ave., Sunnyvale, California 94085, USA.

Sofern Sie außerhalb der USA oder Kanada leben und LinkedIn die Datenverarbeitung vornimmt, ist hierfür verantwortlich: LinkedIn Ireland, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Ireland.

Sofern Sie auf den LinkedIn-Link klicken, wird die Webseite von LinkedIn aufgerufen. Durch den Aufruf der Webseite von LinkedIn über unsere Webseite werden LinkedIn die jeweiligen Bezugsdaten von uns übermittelt. LinkedIn erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Webseite besucht haben. Für weitere Informationen zum Thema Datenschutz bei LinkedIn verweisen wir auf die nachstehende Datenschutzrichtlinie von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

11.3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage beruht auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der werbenden Funktion von sozialen Medien. Wir nutzen diese, um den Bekanntheitsgrad unseres Unternehmens zu steigern.

11.3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Social Media, um unser Unternehmen bekannter zu machen. Außerdem möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten über unsere Webseite auf unsere Social Media-Auftritte aufmerksam zu werden.

11.3.4. Dauer der Datenspeicherung

Nach Angaben von LinkedIn werden von dem Dienst alle personenbezogenen Daten gelöscht, wenn Sie Ihr Konto bei dem Dienst löschen. Diese werden jedoch nur in anonymisierter oder aggregierter Form verarbeitet.

11.3.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Datenverarbeitung zu widersprechen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Datenschutzbeauftragten. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der LinkedIn-Profileinstellungen möglich oder über die US-amerikanische Seite oder die EU-Seite von LinkedIn. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktop Computer oder mobile Geräte übernommen.

11.4. YouTube

11.4.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben die Dienste von YouTube auf unserer Webseite integriert. YouTube ist über den Link auf unserer Webseite zu erreichen. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google LLC., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Die Datenverarbeitung für den europäischen Wirtschaftsraum und für die Schweiz wird durchgeführt von: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Sofern Sie auf den YouTube-Link klicken, wird die Webseite von YouTube aufgerufen. Durch den Aufruf der Webseite von YouTube über unsere Webseite werden YouTube die jeweiligen Bezugsdaten von uns übermittelt. YouTube erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Webseite besucht haben. Für weitere Informationen zum Thema Datenschutz verweisen wir auf die nachstehende Datenrichtlinie von YouTube: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

11.4.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage beruht auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der werbenden Funktion von sozialen Medien. Wir nutzen diese, um den Bekanntheitsgrad unseres Unternehmens zu steigern.

11.4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Social Media, um unser Unternehmen bekannter zu machen. Außerdem möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten über unsere Webseite auf unsere Social Media-Auftritte aufmerksam zu werden.

11.4.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten, die von YouTube (Google) erhoben werden, werden von dem Verantwortlichen nach einer festen Speicherdauer gelöscht. Laut Google beträgt diese Zeit 9 bzw. 18 Monate.

11.4.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Datenverarbeitung zu widersprechen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Datenschutzbeauftragten. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der YouTube Profileinstellungen möglich. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktop Computer oder mobile Geräte übernommen.

12. Tracker und Analysetools

Zur stetigen Verbesserung unseres Webseiten-Angebots nutzen wir folgende Analysetools. Welche Daten hierbei jeweils verarbeitet werden und wie Sie die jeweiligen Dienstleister erreichen können, erfahren Sie im Folgenden:

12.1. Facebook Custom Audience / Facebook-Pixel

12.1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook („Facebook-Pixel“). Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA.

Mit Hilfe des Facebook-Pixels kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese unsere Webseite besuchen. Dadurch kann die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden. Facebook erhält folgende Kategorien von Daten: die Weiterleitungs-URL, Browserinformationen, Informationen zur Customer Journey im Online Shop und Bestelldaten sowie die Facebook-Nutzer-ID der Person, falls diese über einen Facebook-Account verfügt und auf Facebook eingeloggt ist. Die Daten werden von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

Die Daten, die wir erhalten verwenden wir ausschließlich zur Realisierung, Steuerung und Optimierung unserer Werbeanzeigen. Einen Personenbezug können wir nicht herstellen. Unter https://www.facebook.com/about/privacy/ finden Sie die Datenschutzhinweise von Facebook.

12.1.1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der Anwendung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

12.1.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der bedarfsgerechten und fortlaufenden Optimierung unserer Webseite.

12.1.3. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden und keine gesetzliche, behördliche oder vertragliche Regelung einer Löschung entgegenstehen.

12.1.4. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung zu widerrufen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Datenschutzbeauftragten. Sie können die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren, sofern Sie über einen Facebook Account verfügen. Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Webseite der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

12.2. Google Analytics

12.2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unser Internetangebot nutzt Google Analytics. Dies ist ein Dienst zur Analyse von Zugriffen auf Webseiten der Google LLC. („Google“) und ermöglicht uns die Verbesserung unseres Internetangebotes. Die Datenverarbeitung für den europäischen Wirtschaftsraum und für die Schweiz wird durchgeführt von: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Durch Cookies wird uns die Analyse Ihrer Nutzung unseres Internetangebotes ermöglicht. Die mittels eines Cookies erhobenen Informationen sind:

  • IP-Adresse,
  • Zugriffszeitpunkt,
  • Zugriffsdauer

und werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Auswertung Ihrer Aktivitäten auf unserem Internetangebot wird uns in Form von Berichten übermittelt. Google gibt die erhobenen Informationen gegebenenfalls an Dritte weiter, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die Google Trackingcodes unseres Internetangebotes verwenden die Funktion „_anonymizeIp()“, somit werden IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet, um eine gegebenenfalls mögliche direkte Personenbeziehbarkeit mit Ihnen auszuschließen.    

Unter https://policies.google.com/?hl=de&gl=de sowie unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ finden Sie nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz von Google Analytics.

12.2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

12.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ermöglicht uns eine Analyse Ihres Surfverhaltens. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

12.2.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden 14 Monate nach Ihrem letzten Besuch auf unserer Webseite gelöscht.

12.2.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung zu widerrufen und können die Installation der Cookies von Google Analytics auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software selbst unterbinden. In diesem Fall kann es allerdings vorkommen, dass Sie nicht sämtliche Funktionen unseres Internetangebotes voll umfänglich nutzen können. Auch durch Browsererweiterungen z.B. http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de kann Google Analytics deaktiviert und kontrolliert werden. 

12.3. Klaviyo

12.3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Dienste von Klaviyo als Business Intelligence Tool. Klaviyo hilft uns bei der Analyse unserer Website, der Auswertung der Nutzung unseres Online Shops und weiterer statistischer Erhebungen. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Klaviyo, Inc., 60 South Street, Suite 910, Boston, Massachusetts 02111, USA.

Im Rahmen der Analytics und Marketing Dienste von Klaviyo werden verschiedene Ihrer personenbezogenen Daten erhoben:

  • Informationen zum Browsertyp und Betriebssystem
  • Welche Unterseiten Sie auf der Webseite aufgerufen haben und wie Sie auf diesen agieren
  • IP-Adresse
  • Zeitpunkt des Zugriffs
  • URLs und verweisende Links über die Sie auf unsere Website gelangt sind
  • Suchbegriffe, die Sie benutzt haben, um uns zu finden

Sofern sich ein Nutzer auf unserer Webseite registriert, einen Bestellvorgang tätigt oder den Newsletter abonniert, werden mittels eines Cookies durch Klaviyo folgende Daten verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse
  • Vorname
  • Nachname
  • Newsletter-Anmeldung (Ja/Nein)
  • die auf unserer Webseite angeschauten Artikel
  • Datum der ersten Aktivität
  • Datum der letzten Aktivität
  • Quelle des Zugriffs
  • Referrer
  • Erste Unterseite des Zugriffs
  • Datum der Erstellung des Nutzerprofils
  • Datum des letzten Updates des Nutzerprofils

Zusätzliche Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier: https://www.klaviyo.com/privacy/policy und https://www.klaviyo.com/privacy/dpa

12.3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

12.3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ermöglicht uns eine Analyse Ihres Surfverhaltens. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Zudem ermöglicht Klaviyo es uns unseren Nutzern ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten. Klaviyo ermöglicht es uns zudem unseren Newsletterabonnenten einen auf ihre Interessen ausgerichteten Newsletter zukommen zu lassen.

12.3.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung erreicht wurde oder Sie einen Löschantrag gestellt haben und keine gesetzlichen, behördlichen oder vertraglichen Regelungen einer Löschung entgegenstehen. Klaviyo löscht Ihre Daten darüber hinaus, wenn wir Sie aus unserer Adresskartei löschen.

12.3.5. Beseitigungsmöglichkeit für die betroffene Person

Sie können die Einwilligung in die Datenverarbeitung widerrufen. Sofern Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, können Sie diesbezüglich jederzeit mit uns in Kontakt treten. Wenn Sie Fragen zum Datenschutz an Klaviyo haben oder Ihre Rechte gegenüber Klaviyo wahrnehmen möchten, können Sie sich unter dieser Adresse an Klaviyo wenden: privacy@klaviyo.com

12.4. Hotjar

12.4.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Ebenfalls zu Analysezwecken und der Auswertung der Nutzung unserer Website, haben wir den Anbieter Hotjar im Einsatz. Hotjar unterstützt uns mit Statistiken, Grafiken und Auswertungen des Nutzerverhaltens. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Hotjar Ltd. St Julians Business Centre 3, Elia Zammit Street, St Julians, 3155, Malta.

Mit Hotjar ist es möglich, das Nutzungsverhalten (Klicks, Mausbewegungen, Scrollhöhen etc.) auf unserer Webseite zu messen und zu analysieren. Die durch den "Tracking Code" und "Cookie" von Ihrem Besuch auf unserer Webseite erzeugten Informationen werden an die Hotjar-Server in Irland übermittelt und dort gespeichert. Der Tracking-Code sammelt die folgenden Informationen:

  • Die IP-Adresse Ihres Geräts (gesammelt und in einem anonymen Format gespeichert)
  • Ihre E-Mail-Adresse einschließlich Ihres Vor- und Nachnamens, sofern Sie sie über unsere Webseite zur Verfügung gestellt haben
  • Bildschirmgröße Ihres Geräts
  • Gerätetyp und Browserinformationen
  • Geografischer Standpunkt (nur das Land)
  • Die bevorzugte Sprache, um unsere Webseite zu repräsentieren
  • Verweisende Domain
  • besuchte Seiten
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Webseite

Hotjar wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Reports über die Benutzung sowie weitere Dienstleistungen in Verbindung mit der Nutzung der Webseite und der Internetpräsenz zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy

12.4.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

12.4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ermöglicht uns eine Analyse Ihres Surfverhaltens. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

12.4.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Cookies, die Hotjar verwendet, haben unterschiedliche "Lebensdauern"; einige bleiben bis zu 365 Tage, einige bleiben nur während des aktuellen Besuchs gültig. Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung erreicht wurde oder Sie einen Löschantrag gestellt haben und keine gesetzlichen, behördlichen oder vertraglichen Regelungen einer Löschung entgegenstehen.

12.4.5. Beseitigungsmöglichkeit für die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Hierfür wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Sofern Sie Fragen zum Datenschutz haben oder Ihre Rechte wahrnehmen möchten, können Sie sich an die folgende E-Mail-Adresse wenden: https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/. Zudem können Sie sich selbst von den Hotjar-Diensten abmelden: https://www.hotjar.com/privacy/do-not-track/   

13. Werbe- und Marketingtools

Auf unserer Webseite sind ferner Tools eingebunden, die dafür sorgen, dass unsere Webseite Ihnen bei einer Internetsuche, als relevantes Suchergebnis oder als Werbung gekennzeichnet, angezeigt wird. Im Folgenden haben die, in Verbindung mit unserer Webseite genutzten, Programme für Sie aufgeschlüsselt:

13.1. Criteo

13.1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen den Criteo-Dienst ein, um Werbung auf unserer Webseite und den Seiten von Drittanbietern für vorherige Besucher unserer Webseite zu platzieren. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Criteo SA, Rue Blanche, 75009, Paris, Frankreich.

Criteo platziert ein Cookie auf Ihrem Computer, aus dem Informationen zur Ausspielung von Werbung gewonnen werden. Die Cookie-Textdateien enthalten Informationen zu Ihren Besuchen auf unserer Webseite, insbesondere zu den Produkten, die Sie sich angesehen haben, um bei folgenden Besuchen auf unserer Webseite oder den Webseiten Dritter spezifische Produktempfehlungen geben zu können. Das Cookie enthält ein per Zufallsgenerator vergebenes Alias. Wenn Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums unsere Webseite erneut besuchen, erkennt Criteo Sie durch dieses Alias wieder. Diese Information kann jedoch nicht mit Ihrer Person verknüpft werden. Weder wir noch Criteo führen diese Information mit Ihren personenbezogenen Daten zusammen und geben keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter.

13.1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

13.1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Es liegt in unserem Interesse, unser Webseiten-Angebot für Sie anschaulich und nutzerfreundlich zu gestalten.

13.1.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden und keine rechtlichen, vertraglichen oder behördlichen Regelungen einer Löschung entgegenstehen.

13.1.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Sie können die Speicherung und Nutzung von Daten in einem Cookie von Criteo verhindern, indem Sie den Link http://www.criteo.com/de/privacy-policy aufrufen und die Regler im Feld „Opt-Out“ auf „EIN“ setzen. Wenn Sie diese Option wählen, wird ein neues Cookie (Opt-Out-Cookie) in Ihrem Browser gesetzt, das Criteo darüber informiert, dass keine Daten zu Ihrem Browserverhalten gespeichert werden dürfen. Sie können die Criteo Werbeanzeigen jederzeit wieder aktivieren, indem Sie die Regler auf „AUS“ setzen. Bitte beachten Sie, dass die Einstellung für alle von Ihnen genutzten Browser vorgenommen werden muss. Wenn alle Ihre Cookies in einem Browser gelöscht werden, ist davon auch das Opt-Out-Cookie von Criteo betroffen.

13.2. Google Ad Manager

13.2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite nutzt Google Ad Manager. Die Datenverarbeitung für den europäischen Wirtschaftsraum und für die Schweiz wird durchgeführt von: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Ad Manager wird dazu verwendet, Anzeigen zu schalten, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Google Ad Manager nutzt Informationen zu Ihren Besuchen dieser und anderer Webseiten, damit Anzeigen zu Produkten und Diensten geschaltet werden können, die Sie interessieren. Falls Sie mehr über diese Methoden erfahren möchten oder wissen möchten, welche Möglichkeiten Sie haben, damit diese Informationen nicht von Google Ad Manager verwendet werden können, klicken Sie hier: https://www.google.de/policies/technologies/ads/.

13.2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

13.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Das Interesse liegt darin, Kooperationen mit anderen Unternehmen einzugehen, um hieran wirtschaftlich zu partizipieren.

13.2.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden und keine gesetzlichen, behördlichen oder vertraglichen Regelungen einer Löschung entgegenstehen.

13.2.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Datenschutzbeauftragten. Das Setzen von Cookies kann durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowser jederzeit verhindert werden. Die bereits gesetzten Cookies können auch in den Einstellungen des Internetbrowsers gelöscht werden. Wir geben zu bedenken, dass die Verhinderung des Setzens von Cookies zur Folge haben kann, dass nicht alle Funktionen uneingeschränkt verfügbar sind.

13.3. Google Ads und Google Conversion Tracking

13.3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben die Dienste von Google Ads (vormals Google AdWords) auf dieser Webseite integriert. Google-Ads ist ein Dienst für Internetwerbung. Die Datenverarbeitung für den europäischen Wirtschaftsraum und für die Schweiz wird durchgeführt von: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Sofern Sie auf unsere Webseite durch eine Google-Anzeige gelangt sind, wird durch Google ein sogenanntes Conversion-Cookie auf Ihrem System gesetzt. Bezüglich der Erläuterungen zu den Cookies wird auf den Passus zu den Cookies verwiesen. Das Conversion-Cookie wird dazu verwendet, Besuchsstatistiken zu erstellen und zu analysieren. Das Conversion-Cookie speichert bei Besuch der Webseite die IP-Adresse. Diese Daten werden in den USA gespeichert. Es ist möglich, dass Google diese Daten auch an Dritte weitergibt. Bezüglich der weiteren Datenschutzhinweise von Google wird verwiesen auf: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

13.3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

13.3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen GoogleAds, um in den Suchmaschinenergebnissen von Google gezielt Werbung unseres Unternehmens platzieren zu können.

13.3.4. Dauer der Datenspeicherung

30 Tage nach Setzen des Conversion-Cookies verliert das Cookie seine Gültigkeit. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr identifiziert werden können. Innerhalb dieser 30 Tage können sowohl wir als auch Google aufgrund des Conversion-Cookies nachvollziehen, welche Unterseiten aufgerufen worden sind.

13.3.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Datenschutzbeauftragten. Das Setzen von Cookies kann durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowser jederzeit verhindert werden. Die bereits gesetzten Cookies können auch in den Einstellungen des Internetbrowsers gelöscht werden. Wir geben zu bedenken, dass die Verhinderung des Setzens von Cookies zur Folge haben kann, dass nicht alle Funktionen uneingeschränkt verfügbar sind. Sie können mit Hilfe dieses Links http://www.google.com/settings/ads/plugin die Datenverarbeitung in Ihrem Browser dauerhaft unterbinden. Infolgedessen ist es möglich, dass Funktionen unseres Internetangebots nicht mehr vollständig verfügbar sein werden. Es ist in den Browsereinstellungen auch möglich, nur den Cookies für das Conversion-Tracking und somit die nutzerbezogene Werbung durch Google zu widersprechen. Dafür klicken Sie bitte auf den folgenden Link: www.google.de/settings/ads. Wir weisen Sie darauf hin, dass eine erneute Einstellung erforderlich wird, wenn Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen. Zudem können Sie mit dem Klick auf folgenden Link diejenigen nutzerbezogenen Anzeigen deaktivieren, die Teil der Selbstregulierungskampagne „About Ads“ sind. Wir weisen Sie darauf hin, dass eine erneute Einstellung erforderlich wird, wenn Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen.

13.4. Google Remarketing

13.4.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unser Internetangebot nutzt Google Remarketing. Mit dem Einsatz und der Verwendung von Google Remarketing ist es uns möglich, bei Ihnen Werbung einzublenden. Dies ist auch beim Besuch von anderen Webseiten möglich, wenn zuvor eine Anmeldung auf unserer Webseite erfolgt ist. Google Remarketing ermöglicht damit letztlich nutzerbezogene Werbung. Die Datenverarbeitung für den europäischen Wirtschaftsraum und für die Schweiz wird durchgeführt von: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Die Funktionsweise von Google Remarketing ist so ausgestaltet, dass ein Cookie gesetzt wird. Mit diesem Cookie-Einsatz besteht für Google die Möglichkeit Sie wiederzuerkennen, sofern Sie eine Webseite aufrufen, die ebenfalls Google Remarketing benutzt. Dies hat zur Folge, dass Google Ihre IP-Adresse und Ihr Surfverhalten nachvollziehen kann. Für weitere Informationen zu den geltenden Datenschutzbestimmungen von Google verweisen wir auf: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

13.4.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

13.4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Unser Interesse ist die Steigerung unseres Bekanntheitsgrades durch den Einsatz von Werbung. Der Zweck der Verarbeitung ist die Ermöglichung von nutzerspezifischen Werbeanzeigen. Wir eröffnen uns durch Werbung einen größeren Nutzer- und Interessentenkreis. Zudem erhöhen wir so unseren Bekanntheitsgrad.

13.4.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden und keine gesetzlichen, behördlichen oder vertraglichen Regelungen einer Löschung entgegenstehen.

13.4.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Datenschutzbeauftragten. Das Setzen von Cookies kann durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowser jederzeit verhindert werden. Die bereits gesetzten Cookies können auch in den Einstellungen des Internetbrowsers gelöscht werden. Wir geben zu bedenken, dass die Verhinderung des Setzens von Cookies zur Folge haben kann, dass nicht alle Funktionen uneingeschränkt verfügbar sind. Sie können der nutzerbezogenen Werbung durch Google jederzeit widersprechen. Hierzu verweisen wir auf: www.google.de/settings/ads

13.5. Facebook Ads

13.5.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben die Dienste von Facebook Ads auf dieser Webseite integriert. Facebook Ads ist ein Dienst für Internetwerbung. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA.

Sofern Sie auf unsere Webseite durch eine Facebook-Anzeige gelangt sind, wird durch Facebook ein sogenanntes Conversion-Cookie auf Ihrem System gesetzt. Bezüglich der Erläuterungen zu den Cookies wird auf den Passus zu den Cookies verwiesen. Das Conversion-Cookie wird dazu verwendet, Besuchsstatistiken zu erstellen und zu analysieren. Das Conversion-Cookie speichert bei Besuch der Webseite die IP-Adresse. Diese Daten werden in den USA gespeichert. Es ist möglich, dass Facebook diese Daten auch an Dritte weitergibt. Bezüglich der weiteren Datenschutzhinweise von Facebook wird verwiesen auf: https://www.facebook.com/about/privacy/. Nähere Informationen zu den Facebook Ads sind abrufbar via https://de-de.facebook.com/business/ads.

13.5.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

13.5.3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung ist die Ermöglichung von nutzerspezifischen Werbeanzeigen. Wir nutzen Facebook Ads, um in den Suchmaschinenergebnissen von Facebook sowie auf Facebook-Webseiten gezielt Werbung unseres Unternehmens platzieren zu können. Wir eröffnen uns durch diese Art der Werbung einen größeren Nutzer- und Interessentenkreis. Zudem erhöhen wir so unseren Bekanntheitsgrad.

13.5.4. Dauer der Datenspeicherung

Ein Jahr nach Setzen des Facebook-Cookies verliert das Cookie seine Gültigkeit. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr identifiziert werden können. Innerhalb des einen Jahres können sowohl wir als auch Facebook aufgrund des Facebook-Cookies nachvollziehen, welche Unterseiten aufgerufen worden sind.

13.5.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unseren Datenschutzbeauftragten. Das Setzen von Cookies kann durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowser jederzeit verhindert werden. Die bereits gesetzten Cookies können auch in den Einstellungen des Internetbrowsers gelöscht werden. Wir geben zu bedenken, dass die Verhinderung des Setzens von Cookies zur Folge haben kann, dass nicht alle Funktionen uneingeschränkt verfügbar sind. Sie können der nutzerbezogenen Werbung durch Facebook jederzeit widersprechen. Wenn Sie ein Facebook-Konto besitzen verweisen wir hierzu auf: https://choice.microsoft.com/de-de/opt-out. Sie können das verhaltensbasierte Targeting auch über Seiten Dritter deaktivieren z.B. über https://www.networkadvertising.org/choices/ sowie https://www.aboutads.info/.

14. Affiliate Marketing

Wir betreiben Affiliate-Marketing, um neue Kunden zu generieren. Dafür nutzen unsere Werbepartner bestimmte Affiliate-Links, die zu uns verweisen, auf ihren Webseiten. Die Partner erhalten eine Vergütung, wenn Nutzer dem Affiliate-Link folgen und anschließend eine bestimmte, vordefinierte Aktion auf unserer Webseite durchführen (etwa eine Bestellung).

14.1. Awin

14.1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Webseite die Dienste von Awin. Awin ist ein Affiliate Marketing Netzwerk und ermöglicht es uns durch Verwendung der Awin Tracking Technologie Partnerseiten die User an uns vermittelt haben zu vergüten. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Awin AG, Eichhornstraße 3, 10785 Berlin, Deutschland.

Durch Affiliate Marketing werden Transaktionen unsere Webseitenbesucher auf vorangegangene Werbeleistungen von Dritten untersucht. Wenn Sie auf einer am Awin Netzwerk teilnehmenden Partnerseite (Blogs, Preisvergleiche, Cashback Portale …) auf einen Awin Link zu einem tink Angebot klicken, wird ein Cookie von Awin auf Ihrem System gesetzt. Durch dieses Cookie ist es möglich eventuell darauffolgende Transaktionen einem Werbepartner genau zuzuordnen. Das Awin Cookie in Ihrem Browser erstellt hierbei eine individuelle jedoch nicht auf den einzelnen Nutzer zuordnungsfähige Ziffernfolge, die zur Wiedererkennung geeignet ist. Awin hilft uns so, das Bewerben unserer Dienstleistungen und Waren durch Dritte zu vergüten. Wir vertrauen der datenschutzkonformen Verarbeitung durch Awin. Awin hat nach eigenen Angaben den „Code of Conduct Affiliate Marketing für Netzwerke“ des Bundesverbands der Digitalen Wirtschaft e.V. unterzeichnet. Damit verpflichtet sich Awin, hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards im Affiliate Marketing zu gewährleisten. https://www.bvdw.org/zertifizierungen/unterzeichner-code-of-conduct/affiliate-marketing-unterzeichner/. Weitere Informationen zur Funktionsweise und zum Datenschutz bei Awin finden Sie unter: https://www.awin.com/de/rechtliches/privacy-policy-DACH

14.1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung basiert auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO.

14.1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten geschieht zu dem Zweck unsere Werbeaktivitäten Performance basiert auszusteuern und erfolgreiche Werbeleistungen zu belohnen.

14.1.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt und keine gesetzlichen, vertraglichen oder behördlichen Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen.

14.1.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Das Setzen von Cookies kann durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowser jederzeit verhindert werden. Die bereits gesetzten Cookies können auch in den Einstellungen des Internetbrowsers gelöscht werden. Wir geben zu bedenken, dass die Verhinderung des Setzens von Cookies zur Folge haben kann, dass nicht alle Funktionen uneingeschränkt verfügbar sind. Zudem haben Sie die Möglichkeit ein Opt-Out Cookie zu setzen unter folgendem Link: https://www.awin.com/de/rechtliches/cookieoptout

15. Gewinnspiele

15.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Teilnahme an Gewinnspielen werden von uns folgende Daten verarbeitet:

  • Name
  • E-Mail-Adresse

Erst wenn der Nutzer bei dem Gewinnspiel gewonnen hat, werden hierüber hinaus noch Adressdaten verarbeitet, um den Gewinn zuzusenden. Antworten des Nutzers bei Umfragen werden nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht. Wir speichern die Antworten aus unseren Umfragen nicht zusammen mit der E-Mail-Adresse des Betroffenen oder sonstigen personenbezogenen Daten.

15.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Eine Teilnahme an dem Gewinnspiel ohne die Eingabe der personenbezogenen Daten des Nutzers ist nicht möglich. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Auch findet die Erhebung statistischer Werte nur im Falle einer hierfür von Ihnen erteilten Einwilligung statt.   

15.3. Zweck der Datenverarbeitung

Das Bereitstellen eines Gewinnspiels dient uns als Werbeinstrument und hilft die Bindung zu unseren Kunden zu stärken.   

15.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Daten des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Gewinnspiel aktiv ist und wie es zur potenziellen Zusendung des Gewinnes notwendig ist.

15.5. Beseitigungsmöglichkeit für die betroffene Person

Sie haben jederzeit das Recht eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung zu widerrufen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Brief) reicht hierfür aus.

16. Weitere Tools von Drittanbietern

Des Weiteren nutzen wir Drittanbieter, die uns bei der Seitendarstellung und der Funktionalität der Webseite helfen. Diese sind im Folgenden aufgeführt:

16.1. Google Web Fonts

16.1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf der Webseite zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts. Die Datenverarbeitung für den europäischen Wirtschaftsraum und für die Schweiz wird durchgeführt von: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseite aufgerufen wurde. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

16.1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihnen eine visuell interessante und gleichzeitig nutzerfreundliche Webseite anbieten zu können.

16.1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die einheitliche Darstellung von Schriftarten auf dieser Webseite. Wir könnten Ihnen unser online Angebot sonst nicht effektiv darstellen.

16.1.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck der Datenverarbeitung nicht mehr benötigt werden, es sei denn, dass gesetzliche, behördliche oder vertragliche Vorschriften einer Löschung entgegenstehen.

16.1.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Datenverarbeitung zu widersprechen. Sie können zudem Ihren Browser so einstellen, dass die Schriften nicht von den Google-Servern geladen werden. Falls Ihr Browser Google Fonts nicht unterstützt oder Sie den Zugriff auf die Google-Server unterbinden, wird der Text in der Standardschrift des Systems angezeigt.

16.2. Amazon Web Services (AWS)

16.2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden den Webhosting Dienst Amazon Web Services. Die Datenverarbeitung wird durchgeführt von: Amazon Web Services EMEA SARL, 38 Avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg.

Als ein Produkt von: Amazon.com Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA.

Der Dienst bietet die technische Infrastruktur, damit wir unsere Dienstleistungen anbieten können, insbesondere Webserver und Datenbanken. Weitere Details und Informationen zu den spezifischen Datenschutzbestimmungen von Amazon Web Services finden sich unter https://aws.amazon.com/de/privacy/ und https://www.amazon.com/gp/help/customer/display.html?nodeId=468496.

16.2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

16.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Unser berechtigtes Interesse beruht in der sicheren und nutzerfreundlichen Zurverfügungstellung unseres Internetangebotes.

16.2.4. Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald der angestrebte Zweck erfüllt worden ist und keine vertraglichen, behördlichen oder gesetzlichen Aufbewahrungsregelungen bestehen.

16.2.5. Beseitigungsmöglichkeit durch die betroffene Person

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

17. Datentransfer in ein Drittland

Damit wir unsere Leistungen erbringen können, bedienen wir uns der Unterstützung von Diensteanbietern aus dem europäischen Raum als auch aus Drittstaaten. Um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten auch im Fall der Datenübermittlung in ein Drittland sicherzustellen, schließen wir mit jedem der sorgfältig ausgewählten Diensteanbieter spezielle Auftragsverarbeitungsverträge. Alle von uns genutzten Diensteanbieter verfügen über hinreichende Nachweise, dass Sie die Datensicherheit über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen sicherstellen. Unsere Diensteanbieter aus Drittländern befinden sich entweder in Ländern, die über ein von der EU-Kommission anerkanntes, angemessenes Datenschutzniveau verfügen (Art. 45 DSGVO) oder haben geeignete Garantien vorgesehen (Art. 46 DSGVO). Nachfolgend zählen wir die Kategorien von Diensteanbietern, die Länder, in denen sie ihren Hauptsitz haben, sowie die entsprechenden Garantien auf:

Angemessenes Schutzniveau: Der Anbieter stammt aus einem Land, dessen angemessenes Datenschutzniveau von der EU-Kommission anerkannt wurde.Nähere Informationen finden Sie unter: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/adequacy-protection-personal-data-non-eu-countries_en